Fachklinik Weser-Ems

Die Fachklinik Weser-Ems hat den Betrieb im Mai 2017 aufgenommen. In der Einrichtung werden Menschen ab 18 Jahren mit Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit sowie mit nicht-stoffgebundenen Süchten wie z.B. Spiel- und Mediensucht stationär oder ganztägig-ambulant behandelt. Für eine Entgiftung bzw. eine Entzugsbehandlung ist die Einrichtung nicht vorgesehen

Information für Patienten der Fachklinik Weser-Ems

Update vom 25.11.2022

In enger Absprache mit den Gesundheitsbehörden setzen wir in der Klinik zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter vor dem Corona-Virus die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) um.

Aktuell nehmen wir Patienten sowohl stationär und ganztägig ambulant auf. Voraussetzung ist, dass Sie keine Symptome einer Erkältungskrankheit haben und fieberfrei sind. Um Ihnen im Zweifel eine unnötige Anreise zu ersparen, senden wir Ihnen im Vorfeld der Aufnahme einen Corona-Fragebogen zu, mit der Bitte, ihn ausgefüllt an uns zurückzusenden. Corona-Schnelltests werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2/OP-Maske) ist in der Klinik für alle Personen Pflicht.

Zu den aktuellen Besuchs- und Heimfahrtsregelungen, informieren Sie sich bitte telefonisch in der Klinik. 

Weitere Informationen über das Corona-Virus sowie allgemeingültige Hygienemaßnahmen  können Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts nachlesen.

Aktuelle Stellenangebote

Sie wollen sich initiativ bewerben? Sie interessieren sich für eine andere Einrichtung der Diakonie im Oldenburger Land? Gerne können Sie in unserem Stellenmarkt nach weiteren offenen Stellen suchen oder sich hier initiativ bewerben.